über mich:

Mein Name ist Christina von Waaden, ich habe zwei Kinder, bin Dipl. Sozialpädagogin und seit über 10 Jahren in der Eingliederungshilfe für psychisch erkrankte Menschen tätig. Zusätzlich bin ich seit 2023 Elterncoach und zertifizierte Kursleiterin für Eltern-Kind-Kurse zum Thema Babyzeichensprache nach dem Konzept „Zauberhafte Babyhände“ von Kelly Malottke.

Warum „Zauberhafte Babyhände“?

Während meiner Tätigkeit mit psychisch erkrankten Menschen habe ich mich gefragt, was eigentlich präventiv möglich ist um psychischen Erkrankungen vorzubeugen. Die Antwort darauf fand ich in der Entwicklungspsychologie bzw. der Resilienzforschung. Eine große Rolle spielen nachweislich Bindungserfahrungen in der frühen Kindheit. Denn damit können Krisen im Erwachsenenalter besser bewältigt werden. Genau aus diesem Grund habe ich mich für eine nebenberufliche Selbstständigkeit als Kursleiterin entschieden. Es ist mir wichtig, dass Konzept „Zauberhafte Babyhände“ zu vermitteln und so die Eltern-Kind-Bindungen nachhaltig zu stärken. Dass dies mit dem Konzept „Zauberhafte Babyhände“ möglich ist, habe ich selbst mit meinen eigenen Kindern erfahren und echte Zaubermomente erlebt. 

Meine Werte sind Liebe, Dankbarkeit, Selbstbestimmung & Leichtigkeit.

In meinen Eltern-Kind-Kursen werden Sie genau diese Werte fühlen und spielerisch mit Ihren Kindern diese besondere und trotzdem natürliche Kommunikation erleben.

Ab März 2024 werde ich mein Leistungsspektrum um Seminare für pädagogische Fachkräfte erweitern.